So viel Spaß haben Grannies und Kinder zusammen / Kinderbetreuung in Hamburg durch Granny / © Photographee.eu

So viel Spaß haben Grannies und Kinder zusammen / Kinderbetreuung in Hamburg durch Granny / © Photographee.eu

Hamburg, meine Perle – die Stadt an der Elbe zieht nicht umsonst immer mehr junge Menschen an, die arbeiten, feiern, sich verlieben, Kinder bekommen und sich manchmal auch wieder trennen. So ist das Leben; allerdings heißt das für jedes vierte Hamburger Kind, dass es mit nur einem Elternteil aufwächst. Und wenn dieser dann auch noch arbeiten gehen muss, ist das Dilemma vorprogrammiert: Wer übernimmt in dieser Zeit die Kinderbetreuung in Hamburg? Wie schwierig und anstrengend das Leben als Alleinerziehende/r ist, weiß zum Beispiel Frau Dr. Alexandra Widmer ganz genau und schreibt in ihrem Blog darüber.

Hamburg als Wahlheimat

Viele Menschen, die in der schönen Hansestadt leben, kommen ursprünglich aus anderen Städten oder Dörfern. Hamburg schillert, glänzt, zieht magisch an und hat in vielen Bereichen wie etwa der Medienbranche besonders viele Jobs zu bieten. Es gibt viele gute Gründe zum Herkommen. Häufig aber heißt das, dass sich die Umziehenden von ihren Familien entfernen – vielleicht nicht so weit, dass man sich nicht halbwegs regelmäßig sehen könnte, doch immerhin so weit, dass die Großeltern nicht immer problemlos einspringen können. Und so stellt sich immer mehr jungen Eltern die Frage, wie sie die Kinderbetreuung in Hamburg organisieren sollen.

Alleinerziehend oder mit Familie – kompliziert ist es immer

Hamburg, deine Mieten! Nicht alles ist in der Alsterstadt optimal. Die Mietpreise zum Beispiel könnten deutlich nach unten korrigiert werden. Oftmals haben junge Eltern, auch wenn sie ihr Kind zu zweit großziehen, keine andere Chance, als beide arbeiten zu gehen. Nach dem Elternurlaub wird dann verzweifelt ein Kitaplatz für das Kleinkind gesucht. Die Nachfrage ist groß, das Angebot kommt kaum hinterher. Und selbst wenn man einen Platz erobert hat, geht in den Kita- oder später Schulferien die Suche erneut los. Es brauchen eben sehr viele Menschen eine liebevolle Kinderbetreuung in Hamburg. Bei Alleinerziehenden ist die Situation häufig noch prekärer: Es ist unabdingbar notwendig, dass sie arbeiten, um sich und ihr Kind zu versorgen – aber wer kümmert sich in der Zeit um den Nachwuchs?

Der Zeitfaktor

Babysitter haben nicht immer Zeit, in Kitas muss man erst einmal einen Platz finden, die Tagesmutter hat vielleicht andere Zeiten als man selbst im Job: Es ist speziell ohne Familienanschluss schwierig, die richtige Kinderbetreuung in Hamburg zu finden, die auch wirklich zu den Zeiten da ist, wenn man sie braucht. Und hier kommt die Granny ins Spiel. Sie meldet sich nur, weil sie wirkliches Interesse hat und eine junge Familie unterstützen möchte. Sie hat Spaß daran, sich mit Kindern zu beschäftigen, und kennt die Sorgen und Nöte junger Eltern noch allzu gut aus eigener Erfahrung. Plötzlichen Notfällen steht sie mit Verständnis gegenüber. Und bei all diesen Vorteilen können die Eltern sicher sein, dass sie ihre Kinder in gute Hände abgeben: Eine Granny kümmert sich wie die eigene Oma nur um die Kinder einer Familie, ist nicht überfordert, dafür aber liebevoll, weise, witzig und geduldig.

Au pair – auf Gegenseitigkeit

Beide Seiten ziehen einen Vorteil aus der Kinderbetreuung in Hamburg durch eine Granny. Die Eltern können sich in den Zeiten, in denen sie sich kümmert, ganz auf ihre Arbeit konzentrieren und sind abends und am Wochenende entspannter. Sie haben mehr Spaß mit ihren Kindern und können die gemeinsame Zeit mehr genießen, weil ihnen eine Sorge von den Schultern genommen wurde. Doch auch die Granny profitiert von der Regelung: Sie ist vielleicht gerade in Rente gegangen, die eigenen Kinder lassen sich Zeit mit der Familienplanung, aber sie sehnt sich nach jungem Leben und neuen Herausforderungen. Kann sie nicht gut die Stadt verlassen oder hat sie Respekt vor sprachlichen Barrieren, kann sie als Granny von nebenan ganz einfach Anschluss an eine Familie finden und mit ihrer Erfahrung den jungen Leuten weiterhelfen. Sie entdeckt sich dabei selbst ganz neu, lotet ihre Grenzen aus und stellt meist fest, dass die Erfahrung sie deutlich verjüngt und ihr neuen Schwung gibt. Und die Kinder freuen sich darüber, eine neue Oma zu haben, die von Geschichten, Tipps, Weisheiten und lustigen Ideen für lange Nachmittage nur so übersprudelt.


Granny Au Pair - Weltweit
Melde dich mit deinem Account an Neuen Account registrieren

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig, wir geben keinerlei Daten an Dritte weiter.

 
×
Zugang erstellen Haben Sie schon einen Zugang?

Granny als Nanny ist ausschliesslich für Familien und Großmütter aus Deutschland.

Für alle anderen Länder registrieren Sie sich hier:
Granny Au Pair.

 
×
Zugangsdaten vergessen?
×

nach oben