Immer mehr Babys werden in Großstädten geboren

Immer mehr Babys werden in Großstädten geboren

Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet Großstädte sind die Orte, an denen am meisten Babys pro 1000 Menschen geboren werden. War man lange Zeit davon ausgegangen, dass junge Eltern ihre Kinder lieber auf dem Lande bekommen, muss man nun umdenken. Das beweist eine Untersuchung des Allianz-Konzerns, wie ein Artikel in der „Welt‟ erklärt: 41 untersuchte Großstädte weltweit wiesen eine Geburtenrate auf, die deutlich über dem Durchschnitt des Landes lag. Die Ansicht, dass man seine Kinder am besten auf dem Land mit viel Platz und frischer Luft aufzieht, ist also offenbar für viele junge Eltern überholt. Aber wie kommt es dazu?

Lebenshaltungskosten wirken nicht abschreckend

In Deutschland ist das Leben in München erschreckend teuer, aber trotzdem kommen hier mehr Babys zur Welt als durchschnittlich im Rest des Landes. Die Forscher meinen sogar herausgefunden zu haben, dass gerade der Wohlstand der Grund sei, dass Großstädte einen Baby-Boom erfahren: Junge Paare, die gemeinsam sehr gut verdienen und es sich leisten können, in einer teuren Stadt zu leben, leisten es sich auch, hier Eltern zu werden. Größere Firmen können oft flexibler auf die Ansprüche wie Mutterschutz, Teilzeit oder Elternzeit reagieren als kleine Unternehmen auf dem Land, wo jede Hand gebraucht wird.

Großstädte sollen außerdem auf vielfältigere Weise die Kinderbetreuung ermöglichen als zahlreiche ländlichen Gegenden, wo oftmals Plätze fehlen und es schwierig ist, eine geeignete Kita oder Tagesmutter zu finden.

Großstädte: Kinderbetreuung auch oft schwierig

In Großstädten wird zwar eifrig daran gearbeitet, die Zahl der Kitaplätze oder anderer Möglichkeiten zur Kinderbetreuung zu vergrößern, doch oft halten die Fortschritte nicht mit den steigenden Zahlen an neuen Babys Schritt. Viele junge Eltern können ein Lied davon singen, wie kompliziert es ist, eine gute, verlässliche Hilfe bei der Kinderbetreuung zu finden. Und in diesem Moment kann die Granny einspringen.

Granny zu Lande und in der Stadt

Die Granny kommt zur Familie nach Hause und kümmert sich ganz individuell nur um den Nachwuchs. Sie wohnt in der Nachbarschaft und entscheidet sich aus freien Stücken, ihre Zeit jungen Familien zur Verfügung zu stellen, die davon zu wenig haben. Und das Schöne ist: Grannies kommen von überallher. Es kann sich eine erfahrene Rentnerin mit viel Freizeit mitten aus der Lüneburger Heide oder dem Ammergebirge ebenso dafür entscheiden wie eine aktive ältere Dame aus Berlin oder München. Bei Granny als Nanny suchen zahlreiche Frauen von überall aus Deutschland nach jungen Familien, denen sie unter die Arme greifen können, ebenso wie junge Eltern händeringend nach einer Aushilfe suchen. Wer sich hier findet, verändert sein Leben grundsätzlich zum Besseren, sei es nun in Großstädten oder weit draußen auf dem Land.


Granny Au Pair - Weltweit
Melde dich mit deinem Account an Neuen Account registrieren

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig, wir geben keinerlei Daten an Dritte weiter.

 
×
Zugang erstellen Haben Sie schon einen Zugang?

Granny als Nanny ist ausschliesslich für Familien und Großmütter aus Deutschland.

Für alle anderen Länder registrieren Sie sich hier:
Granny Au Pair.

 
×
Zugangsdaten vergessen?
×

nach oben